Direktkredite

Ein Haus, das den Mieterinnen und Mietern gehört, soll ein sicheres Wohnen möglich machen. Sicher wohnen möchten auch diejenigen, die nicht so viel Geld haben. Um das möglich zu machen, bitten wir andere Men­schen um private Kredite. Für diese pri­vaten Kredite zahlen wir einen jährlichen Zins bis zu zwei Prozent. Manche Menschen wollen gar keinen Zins. Das freut uns besonders. Wir nennen all diese privaten Kredite „Direktkredite“.

Warum leihen uns private Leute Geld? Einige Menschen wollen kein Geld an eine Bank geben. Die meisten Ban­ken machen Geschäfte mit Waffen, Krieg oder Zerstö­rung der Umwelt. Das ist nicht schön. Wer eine persön­liche Beziehung zu seinen Investitionen wünscht, sucht sich eben auch persönlich aus, wem sie oder er Geld leiht.

kompakt erklärt: Nachrangdarlehen
kompakt erklärt: Nachrangdarlehen

Auch das private Ausleihen von Geld ist gesetzlich kontrolliert. Solche private Ausleihungen sind fast genauso wie haftendes Eigenkapital. In jedem Vertrag für einen Privatkredit steht deshalb drin, dass der Kredit nur dann zurückge­zahlt wer­den kann, wenn die Liquidität des Projekts da­durch nicht gefährdet werden kann.

kompekt erklärt: Bagatellgrenze
kompekt erklärt: Bagatellgrenze

Es ist vernünftig, dass dies im Gesetz so vorgesehen ist. Auf diese Weise wird der Be­stand des Projektes gesichert. Banken kön­nen verlangen, dass ein soziales Projekt In­solvenz an­melden muss, wenn es die Bank für richtig hält. Direkt­kredite sichern den Bestand eines solchen Hauses. Des­hab nützen die gesetzlichen Vorschriften unserem Pro­jekt ebenso wie demjenigen, der uns einen Kredit gibt.

Das heißt aber auch ganz konkret: Wenn Du Dein Geld kurzfristig zurück brauchst, musst Du gegebenenfalls auf eine Rückzahlung länger warten. Deshalb kann es sinnvoll sein, nur einen kleinen Betrag in unserem Projekt zu investieren und andere kleine Beträge in anderen Pro­jekten. Wir sind vernetzt mit knapp hundert anderen Wohnprojekten, die denselben sozialen Anspruch haben wie wir: Das Haus gehört den Bewohnerinnen, es sichert soziale Mieten, wir Projekte unterstützen uns gegenseitig.

Wir sind ein soziales Projekt.

Sicherung des Hausprojekts
Sicherung des Hausprojekts

Bei uns wohnen sieben Menschen aus fünf Ländern. Die Kaltmiete beträgt derzeit 3,57 Euro. Alle MieterInnen haben ihre privaten Räume und Gemeinschaftsräume. Unsere Werk­statt benutzen auch Nachbarn gemeinsam mit uns. Un­seren Garten beim Grunderwerbsver­ein von 1851, den damals so genannten Armengärten, auch. Dort säen wir alte Pflanzensorten, um die Artenvielfalt zu erhal­ten. Zur Selbstversorgung ist es noch ein weiter Weg, aber ein Anfang ist gemacht.
Im gewerblichen Teil des Hauses können alle Menschen den Saal „Traumausstatter“ nutzen. Der Saal ist geeig­net für Tanz und Bewegung, Vortrag und Lernen, Kin­der und Erwachsene. Er bietet Raum für neue Projekte. Bürgerbus, Meldorfer Erlebnismarkt, Kunstausstellung im Sommer nahmen hier ihren Anfang. In der Meldorf-Woche 2016 stellt sich das Dithmarscher Kindermuse­um DiKiMu mit seiner Tauschbörse für Kinder ‚Mu­scheln, Murmeln und Moneten‘ vor. Immer wieder etwas Neues für Meldorf. So ganz nebenbei verzichten wir auch auf öffentliche Fördergelder. Zum einen bedroht das die Autonomie eines autonomen Projekts, zum anderen ist die Verteilung öffentlicher Gelder nicht transparent.
Das sind gute Gründe, unser Projekt mit einem Direkt­kredit zu unterstützen. Ihr könnt uns jeden Monat einen kleinen Betrag leihen. Wer einen größeren Be­trag verleihen möchte, kann mit uns besprechen, wie der Betrag am besten abge­sichert werden kann. Wer einen Direktkredit mit monatlichen Raten zurückgezahlt be­kommen möchte, kann das so haben. Wir sind für ver­schiedene Varianten offen. Wir bieten also keine Rendi­te und keine Sicherheiten, sondern das persönliche Ge­spräch und eine menschliche Bindung zum Projekt. Bit­te steigt ein bei uns, bitte unterstützt uns mit Eurer pri­vaten Ausleihung.
Eine Ausleihung als Direktkredit in einem selbstverwalteten Hausprojekt ist eine Investition in den Erhalt der Substanz einer lebenswerten Stadt.

Möchtet Ihr bei uns investieren? Dann nehmt bitte mit uns Kontakt auf. Leider können wir Euch an dieser Stelle kene konkreteren Informationen geben.